Großstadtpflanzen
Kommentare 1

Farbenexplosion im Bebelhof

Pflanzenfarbe (5 von 7)

Ihr lieben Menschen und Pflanzenfreaks,

unfassbar, was für Farben mir heute entgegen gesprungen sind! Rote Melde und Mangold und Kohl machen gerade einen auf „bunt“ und obwohl ich mir die ganzen Bilder von heute erst nächste Woche anschauen wollte, um dann zu bloggen, konnte ich nicht widerstehen, mir noch ein paar Bilder herauszupicken. Ein Blatt der roten Melde und das unreife Radieschen lagern jetzt bei mir auf dem Schreibtisch. Das Radieschen futtere ich gleich auf und das schöne Blatt wird mein Lesezeichen. Urban Gardening + Gemuese = Glück. Ich finde ja, dass so ein buntes Gemüse eine Blumenwiese weit hinter sich lässt, wenn es ums Aussehen geht.

Als ich jünger war (so Mitte zwanzig 😉 ), waren in meinen Büchern hauptsächlich gepresste Blumen und Postkarten als Lesezeichen. Ich habe sie nach dem Lesen im Buch gelassen und dort sind sie heute noch. Und wenn ich das Buch aufschlage, erinnere ich mich meistens auch an die Situation, in der ich mein Lesezeichen gepflückt habe. Komisch, oder? An andere Dinge kann ich mich oft nicht erinnern, an die Steuererklärung zum Beispiel. Und statt Blumen nehme ich jetzt -wo ich alt und weise bin- Gemüseblätter. Vor allem, damit ich mich an diese großartige Zeit erinnern werde, wenn ich ich 10 Jahren eben dieses Buch aufschlage, dass ich heute lese, und ein Blatt der Roten Melde finde.

Hach, das Leben ist schön. Und Farben machen es noch viel schöner.

Bis nächste Woche im Bebelhof.

Nahaufnahme Gemuese Nahaufnahme Mangold Nahaufnahme Salat Nahaufnahme Kohl Rote Melde Radieschen Nahaufnahme Kohl Nahaufnahme Mangold

1 Kommentare

  1. Pingback: Bebelhof Urban Gardening

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *