Alle Artikel in: Großstadtpflanzen

Burkhard-Bohne2

NaturNah: Burkhard Bohnes grüne Welt | NDR.de – Fernsehen – TV-Programm – import

Seit mehr als 20 Jahren ist er der Herr der Kräuter an der TU Braunschweig: Burkhard Bohne. Der 51-Jährige gibt sein Wissen nicht nur an Studenten, sondern auch an Laien weiter. Quelle: NaturNah: Burkhard Bohnes grüne Welt | NDR.de – Fernsehen – TV-Programm – import

Tomatensamen-ernte (4 von 5)

Tomatensamen – Garden your city

Hallo! Hier eine Bildergeschichte für Euch zum Thema „Tomaten: eigenes Saatgut gewinnen.“ Da es im Buch „Garden your City“ natürlich auch Thema ist, kommen die Bilder hier bestimmt auch ohne Text aus. Im Buch ist die Samengewinnung von Tomaten übrigens auf Seite 52 zu sehen. Bald ist es soweit, dann können die kleinen Samen in die Erde auf die Fensterbank. Dieses Jahr wird mein Balkon zum Tomatenparadies. Ich probiere es zumindest Genießt den blauen Himmel, Eure Kerstin

Blogbilder_2 (32 von 49)

Tomatiger Gruß – urban gardening with happy tomatoes

Liebe Leute, der Sommer war dieses Jahr heiß, wie lange nicht mehr. Und so voll mit Terminen wie noch nie. Ich bin von einem Termin zum nächsten geeilt und im Moment ist es noch immer so – ein Ende ist nicht in Sicht. Leider konnte ich dadurch auch viel zu lange nicht im Bebelhof sein „schnief“. Dann war ich auch noch kurz im Urlaub und als ich zurück in Braunschweig war, hatte ich endlich mal einen freien Dienstag. So sehr habe ich mich auf Euch urbane Gärtner gefreut. Leider war es so heiß und ich so kaputt, dass ich auf dem Sofa weggedämmert bin. Beim nächsten Mal gab es dann  Regen ohne Ende und jetzt kann ich es kaum abwarten, dass der nächste Dienstag ist. Bitte, bitte Petrus hab erbarmen und schenk uns blauen Himmel und ein paar Schönwetterwolken. Untätig war ich übrigens nicht: Viele Hochzeiten habe ich fotografiert, Familien, einzelne Menschen und immer wieder Pflanzen. Ich war in Leipzig und Göttingen und mit Burkhard im Juli wieder in Berlin (Dazu kommt dann noch ein extra Blogeintrag, logisch). Eine …

Luise-- (1 von 1)

Urban Gardening – Blumenkranz

Womit kann man Töchter begeistern? Mit der hohen Kunst des Blumenkranzbindens. 😉 Ich habe es einst von meiner Kindergärtnerin gelernt. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie sie es gemacht hat. Allerdings konnte ich es erst viele Jahre später nachmachen, vorher hat es nie geklappt – ich war zu ungeduldig. Wer Erbsenketten trägt, brauch nämlich auch eine Krone auf dem Kopf. Hier aus Malven, die nun gerade in schönster Blüte sind. Urban Gardening für Modebewusste sozusagen. Viel Spaß beim selber machen.   Eure Kerstin, die gerade kaum zum Bloggen kommt 😉

Luise (1 von 1)

Urban Gardening – Erbsenschmuck

Ihr Lieben, meine Tochter Luise und ich haben heute schönen Schmuck für den Urbanen Gärtner hergestellt. Man nehme: einen Wollfaden, eine Stopfnadel und frischen Erbsenschoten. Abwechselnd könnt Ihr nun eine einzelne Erbse und eine Schote aneinanderreihen und dann könnt Ihr Euch im Spiegel bewundern. Richtig cooler Outdoorindianergroßstadtschmuck. Und hinterher wird der Schmuck einfach gegessen.

Acker(11-06.)-26

Ackerhelden.de | Urban Gardening.

Guten Mittag, die Sonne brennt. Gleich schnappe ich mir meine Handschuhe, meine Sonnenbrille und noch viel anders Zeug. Gleich werde ich nämlich zu meinem Acker fahren (update, eine Stunde später: Menno. Jetzt habe ich zu lange in den Bildern gekramt und es nicht geschafft. Gut, dass es Sonntage gibt!). Da noch ein paar Acker nicht vergeben waren, wurden die restlichen verlost und ich darf jetzt noch einen zweiten Acker mein eigen nennen. Großartig, oder? Allerdings muss da Unkraut gerupft werden wie verrückt. Ich weiß gar nicht, ob ich das in meiner Mittagspause schaffe, aber ich möchte wenigstens schon einmal anfangen! Außerdem war gestern Tobias Paulert, einer der Ackerhelden, da und wir hatten ein heldenhaftes Gespräch und ich habe ihn für das Buch fotografiert. Gleichzeitig waren da zwei nette Mädels bzw. Frauen, die den Tobias interviewt haben und ich hoffe, ich sehe sie bald wieder. Wie der Zufall es nämlich will, haben sie mir eine Email geschrieben und leider ist diese wohl im Spam gelandet. Das kommt oft vor, da ich eine Menge Emails kriege und noch …

Pflanzenfarbe (5 von 7)

Farbenexplosion im Bebelhof

Ihr lieben Menschen und Pflanzenfreaks, unfassbar, was für Farben mir heute entgegen gesprungen sind! Rote Melde und Mangold und Kohl machen gerade einen auf „bunt“ und obwohl ich mir die ganzen Bilder von heute erst nächste Woche anschauen wollte, um dann zu bloggen, konnte ich nicht widerstehen, mir noch ein paar Bilder herauszupicken. Ein Blatt der roten Melde und das unreife Radieschen lagern jetzt bei mir auf dem Schreibtisch. Das Radieschen futtere ich gleich auf und das schöne Blatt wird mein Lesezeichen. Urban Gardening + Gemuese = Glück. Ich finde ja, dass so ein buntes Gemüse eine Blumenwiese weit hinter sich lässt, wenn es ums Aussehen geht. Als ich jünger war (so Mitte zwanzig 😉 ), waren in meinen Büchern hauptsächlich gepresste Blumen und Postkarten als Lesezeichen. Ich habe sie nach dem Lesen im Buch gelassen und dort sind sie heute noch. Und wenn ich das Buch aufschlage, erinnere ich mich meistens auch an die Situation, in der ich mein Lesezeichen gepflückt habe. Komisch, oder? An andere Dinge kann ich mich oft nicht erinnern, an die …

Blumenmarkttage (3 von 4)

Blumenmarkttage in Braunschweig

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit: das zweite Mal in diesem Jahr sind die Blumenmarkttage in Braunschweig. Verschiedene Händler, Floristen und Gärtnereien stellen Ihre Pflanzen nach draußen, mitten in die Stadt auf den Domplatz und Ihr könnt kaufen, kaufen, kaufen. Oder einfach nur schauen und verweilen. Außerdem gibt es einen Workshop für urban gardening dort. In nur 30 Minuten könnt Ihr Euch einen Pflanzgarten bauen und mit nach Hause nehmen. Unter dem link weiter oben könnt Ihr Euch weiter informieren und natürlich zu dem Workshop anmelden. Falls Ihr diesen Samstag keine Zeit habt: blumig wird es am 4. Juli 2015 auch noch mal, dann ist der dritte Blumenmarkttag in Braunschweig. Viel Spaß beim Bummeln wünscht Euch Kerstin   

grossStadtpflanzen (3 von 4)

Der Sommer ist da…

… und der Frühling vorbei. Ich habe gerade im Archiv noch ein paar Bilder vom Frühling gefunden. An diesem Tag habe ich gemerkt, dass er da war: die ersten warmen Sonnenstrahlen, der Bärlauch hat geduftet und die Straßenkatzen haben schläfrig auf der Straße gelegen. Schön war´s.

stadtgarten4

urban gardening Braunschweig – Windowfarming

Hi Leute, das letzte Mal, als ich im Stadtgarten war, habe ich mich mit Windowfarming beschäftigt und eine liebe Gärtnerin hat mir dabei geholfen. Windowfarming wird übrigens auch ein Teil des Buches sein und nur mit Sachen, die man selber gemacht hat, kennt man sich letztendlich auch aus. Ich bin gespannt, ob die Pflanzen noch leben, denn ich habe versäumt, die PET-Flasche anzumalen. Und die Wurzeln mögen kein Licht…… aber das werde ich dann heute nachholen, ich habe gestern schon Acrylfarbe besorgt und freu mich aufs Pinseln. Außerdem gab es Kuchen und Kaffee und selbstgemachten Bulgursalat. Lange konnte ich nicht bleiben, ich musste noch zu meinem Acker und das hartnäckige Unkraut entfernen, dass sich an meine Pflanzen heranschleicht. Urban Gardening heißt leider keineswegs nur Erholung und Kuchen schlemmen, nein, nein. Von einem Termin zum anderen hetzt der urbane Gärtner und wisst ihr was? Es bringt ihm auch noch Spaß! Eure Kerstin    Ein Pet-Vogelfutterhaus habe ich auch noch gebaut. Wusstet Ihr, dass man Vögel ganzjährig füttern soll? Jawohl, da sind sich die Experten schon lange einig. …